VA-2023-19

Netzwerke in Kunst und Kultur

Erfolgsfaktoren für künstlerische Karrieren
  • Veranstaltungsformat:

  • Vortrag, Gesprächsrunde
  • Themenfeld:

  • künstlerische Positionierung, Marketing & Kommunikation, Networking
  • Referent:innen
  • Prof. Dr. Nadine Oberste Hetbleck (Direktorin des ZADIK, Köln), Sabine Falke-Ibach (Unternehmerin, Business Coach & Leiterin des Rotonda Business Club, Düsseldorf), Theresa Kallrath (Künstlerin, Düsseldorf), u.a.

    Gastgeberin: Ella Gemünd, Geschäftsleitung – TechHub.K67

  • 4. September 2023

  • 18:00 bis 20:00 (20:30)

  • TechHub.K67, Kasernenstraße 67, 40213 Düsseldorf

Beschreibung

Um in Politik und Wirtschaft erfolgreich zu sein, ist ein gutes Netzwerk oft unabdingbar. Im Gegensatz dazu wird an vielen Kunstakademien immer noch das Einzelkämpfertum gepredigt. Dabei sind die großen künstlerischen Bewegungen und Vereinigungen immer auch dadurch entstanden, dass sich Künstler vernetzt haben. Die Brücke, das Junge Rheinland oder Künstlergruppen wie Zero hätten ohne ein funktionierendes Netzwerk wohl nie einen so durchschlagenden Erfolg gehabt. Aber auch die Karrieren der meisten heutigen Stars der Kunstszene wären ohne unterstützende Netzwerke kaum denkbar gewesen.

Mit einer kurzen historischen Betrachtung führt Prof. Dr. Nadine Oberste-Hetbleck, Direktorin des ZADIK, in das Thema des Abends ein. Anschließend diskutiert sie mit den anderen Podiumsgästen über das Bestehen und den Nutzen sogenannter „Seilschaften“, die auch in Kunst und Kultur Karrieren gefördert haben und fördern.

17:00 | Einlass
18:00 | Begrüßung
18:15 | Vortrag | Prof. Dr. Nadine Oberste-Hetbleck
18:45 | Podium
19:45 | Get-together

Zusatzinfos

Der TechHub.K67 versteht sich als Community Space für Startups, Unternehmen und Innovation. Als offener Raum für das gesamte Innovations-Ökosystem der Region werden Startups, etablierte Unternehmen und Innovations Akteur*innen an einem Ort zu einem starken Netzwerk vereint.

Das ZADIK – Zentralarchiv für deutsche und internationale Kunstmarktforschung – ist ein wissenschaftliches Institut der Universität zu Köln und widmet sich der Archivierung, Aufbereitung, kritisch-reflektierenden Erforschung und Vermittlung der Historie, Strukturen, Kontexte und Entwicklungen internationaler Kunstsysteme.