VA-2023-16

Das kollaborative Museum

Wie ein Ausstellungsprojekt in Co-Kuration entsteht
  • Veranstaltungsformat:

  • Workshop, Vortrag
  • Themenfeld:

  • Ausstellungsplanung und -design, Kulturelle Bildung & Vermittlung, Projektentwicklung
  • Referent:innen
  • Clemens Gatzmaga und Julian Oppmann,
    MACHEN – Das Ausstellungsbüro im Digitalen Zeitalter, Wien
    mchn.at

  • 2. September 2023

  • 10:00 bis 17:00

  • Hochschule Düsseldorf, Gebäude 6 (Fachbereich Design), Münsterstraße 156, 40476 Düsseldorf

Beschreibung

Vortrag und Workshop mit dem Titel „Das kollaborative Museum – wie ein Ausstellungsprojekt in Co-Kuration entsteht“ vermitteln anhand von Beispielen (FRISEUM, BORUSSEUM, Projekt MUTTER ERDE), wie Ausstellungsprojekte in Co-Kuration entstehen können. Der Vortrag beschreibt die theoretischen Rahmenbedingungen, die ein solches Vorhaben zum Erfolg führt, während der Workshop die TeilnehmerInnen selbst einlädt, integrative Prozesse zu erproben.

Ziel ist, dass die TeilnehmerInnen mit dem Thema in Berührung kommen, zum Austausch angeregt werden und im weitesten Fall ein Bewusstsein entsteht, welche Vorteile die Co-Kuration hat und wann sie einsetzbar ist.

Zusatzinfos

Der Veranstaltungstag ist in zwei Teile gegliedert.

10:00-11:00 | Teil 1 | Themeneinführung und Q&R
11:00-17:00 | Teil 2 | Workshop

12:00-13 :00 | Mittagspause

Voraussetzungen

Es sind keine besonderen Materialien mitzubringen und keine Vorkenntnisse erforderlich. Ein Interesse an komplexer Projektarbeit und am Ausstellungsmachen wird jedoch vorausgesetzt.