VA-2023-04

FÖRDERMITTEL BOOTCAMP | TEIL 2

  • Veranstaltungsformat:

  • Workshop, Blockveranstaltung, Projektwerkstatt
  • Themenfeld:

  • Finanzen, Förderanträge, Fördermittel, Projektarbeit
  • Referent:innen
  • Antje Grajetzky, Simon Luther, Constantin Schulte (alle Kunst- & Künstler*innenförderung, Kulturamt Düsseldorf), Emilia Thiel (Kulturmanagerin), Katharina Wettwer (Kunst- und Kulturstiftung der Stadtsparkasse Düsseldorf), Anna Nuß (Region Köln/Bonn e.V., RKP-Programm), Ingrid Misterek-Plagge (Kulturraum Niederrhein e.V., RKP-Programm), Nick Esser (Start Art e.V.)

  • 9. August 2023
  • bis

  • 11. August 2023

  • siehe Beschreibung

  • Hochschule Düsseldorf, Gebäude 6, FB Design, Raum 06.E.002, Münsterstr. 156, 40476 Düsseldorf

Beschreibung

Ihr arbeitet an kulturellen und/oder künstlerischen Projekten und sucht nach Möglichkeiten, diese zu finanzieren? Ihr habt bereits erste Erfahrungen mit der Antragstellung bei Förderprogrammen gesammelt? Ihr kennt solche oder ähnliche Bescheide: „Leider müssen wir Ihnen mitteilen, …“ oder „Leider hat die Anzahl der eingegangenen Anträge unser Budget überschritten …“? Dann seid ihr hier richtig.

Was erwartet euch in Teil 2?

1. Tag (9. August 2023)
14:00 bis 18:00 | Open Space | Der erste Tag steht ganz im Zeichen der Suche nach geeigneten Förderern bzw. Förderprogrammen. Mit euren Projektideen und Fragen bestimmt ihr das konkrete Programm. In Vorbereitung auf die beiden folgenden Tage können hier auch letzte Fragen zu den Projektskizzen geklärt werden.

2. Tag (10. August 2023)
10:00 bis 12:30/13:00 | Workshop „Kosten- und Finanzierungspläne“ | Kosten- und Finanzierungspläne sind ein wesentlicher Bestandteil jedes Förderantrags. Dabei ist es wichtig, von Anfang an alle Projektkosten so realistisch wie möglich zu berücksichtigen. Die Kulturmanagerin Emilia Thiel, die in den vergangenen Jahren zahlreiche Förderanträge im Programm Neustart Kultur bearbeitet hat, erklärt, worauf bei der Erstellung von Kosten- und Finanzierungsplänen unbedingt zu achten ist.
13:00 bis 14:00 | Mittagspause
14:00 bis 14:30 | Projekt- und Schreibwerkstatt | Wir starten mit einer kurzen Einführung in den weiteren Ablauf und der Vorstellung der Beteiligten.
14:30 bis 18:00 | Projekt- und Schreibwerkstatt | Mit Unterstützung von versch. Expert*innen für Förderprogramme in der Kultur- und Kreativwirtschaft arbeitet ihr an euren konkreten Projektskizzen und Anträgen.

3. Tag (11. August 2023)
10:00 bis 14:00 | Projekt- und Schreibwerkstatt | Unter Anleitung arbeitet ihr weiter an euren Projektskizzen und Anträgen.
14:00 bis 15:00 | Mittagspause
15:00 bis 16:00 | Förderbedingungen | Wer eine Projektförderung der öffentlichen Hand erhält oder schon einmal einen entsprechenden Zuwendungsvertrag gelesen hat, ist sicherlich schon einmal auf den Begriff „ANBest-P“ gestoßen. Wir geben einen kurzen Überblick über die wesentlichen Aspekte der „Allgemeinen Nebenbestimmungen für Zuwendungen zur Projektförderung“. Je nach Bedarf kann dieser Programmpunkt auch am Vortag behandelt werden.
16:00 bis 18:00 Uhr | Q&A-Runde | Jetzt ist Raum für alle Fragen, die noch nicht beantwortet wurden.

Zusatzinfos

Für beide Teile des Fördermittel Bootcamps muss ein separates Ticket gebucht werden. Bitte beachtet die besonderen Voraussetzungen für die Teilnahme.

Voraussetzungen

Für die praktische Arbeit bringt bitte einen eigenen Laptop mit, auf dem ein Textprogramm (z.B. Word) und ein Tabellenkalkulationsprogramm (z.B. Excel) installiert sind.

Für die Bearbeitung konkreter Förderanträge ist es notwendig eine kurze Projektdarstellung (max. 1-2 Seiten DIN A4, Word-Datei oder PDF) und, falls vorhanden, einen ersten Kostenplan (grobe Kostenschätzung) mitzubringen. Die Projektdarstellung sollte (soweit relevant) folgende Punkte einbeziehen:

1.) Projekbeschreibung
2.) Projektbeteiligte und Expertise
3.) Motivation (Was treibt uns an?)
4.) Problemstellung (Welcher Herausforderung stellen wir uns?)
5.) Maßnahmenbeschreibung
6.) Zeitplan
7.) Ziele
8.) Zielgruppe(n)
9.) erwartete Wirkung